Ihr Rechtsanwalt Sascha Weißgerber

 

Stratege mit Kämpferherz

„Lächeln ist die freundlichste Art, dem Gegner die Zähne zu zeigen.“

Zur Person

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Rechtsanwalt Weißgerber war beim deutschlandweiten Lehrgang des Deutschen Anwaltsinstituts (DAI) zum „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ im Frühjahr 2004 einer der jüngsten Teilnehmer. Durch seine besonderen Kenntnisse auf diesem Gebiet schloss er diesen Lehrgang schon erfolgreich ab, noch bevor er überhaupt als Anwalt zugelassen wurde.

Wenig später wurde er „Fachanwalt für Versicherungsrecht“ – ein Rechtsgebiet, auf das sich nur wenige Anwälte spezialisieren. Seine Stärken liegen ebenso im Vertragsrecht.

Er ist somit auch der ideale Partner für Ihre Firmenbetreuung. Sein Vorgehen ist häufig von Taktik bestimmt. Sie müssen sein Handeln daher nicht immer verstehen, aber Sie sollten ihm vertrauen…

Wesentliche Weiterbildungen

    2017

  • Arbeitsrecht – Aktuelle BAG- und EuGH-Rechtsprechung sowie neue Gesetze/ AÜG und AGG – eine Bilanz, Entgelttransparenzgesetz auf dem Prüfstand der Praxis, AGB- und Vertragskontrolle
  • 2016

  • Rechtsschutzversicherung
  • Versicherungsprozessrecht/Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht, Update VVG-AT und Rechtsschutzversicherung, Update Personenversicherung und Haftpflichtversicherung
  • Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht/Moderne Arbeitswelt – Neue Beschäftigungsformen, Digitalisierung und Datenschutz –
  • 2015

  • Berufsunfähigkeitsversicherung; Neue Rechtsprechung und aktuelle Probleme
  • Aktuelle Rechtsprechung und aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht; Sachversicherung, Reiseversicherung, D&O-Versicherung und Internationales Versicherungsrecht, Kranken- und Rechtschutzversicherung, Lebens-, Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung
  • Arbeitsrecht – Prozessuale und materielle Probleme bei Zahlungsklagen
  • Arbeitsrecht – Aktuelle Rechtsprechung zu den Kernbereichen der Betriebsverfassung (mit Bezug zum individualarbeitsrechtlichen Mandat)
  • Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht; Aktuelle Rechtsprechung und neue Gesetze; Flexibler Personaleinsatz – Aktuelles zur Arbeitnehmerüberlassung und Ausblick auf das neue AÜG
  • 2014

  • Sachversicherungsrecht, Internationales Versicherungsrecht; Aktuelle Rechtsprechung und Probleme
  • Flexibler Personaleinsatz; Mindestlohngesetz zum 01.01.2015 und Rente mit 63 – Aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht – aktuelle Rechtsprechung und neue Gesetze –
  • 2013

  • Arbeitsrecht Aktuell, insb. Vermeidung taktischer und rechtlicher Fehler im arbeitsrechtlichen Mandat
  • Forum Personenversicherung, insb. Aktuelle Rechtsprechung und Probleme in der Personenversicherung; Der effektive Umgang mit medizinischen Gutachten
  • 2012

  • Versicherungsrecht Aktuell
  • Arbeits- und Sozialrecht in der Insolvenz 2012
  • 2011

  • Vernehmungstaktik im Prozess
  • 2010

  • Anwaltliches Rhetoriktraining
  • Versicherungsrecht aktuell (mehrtägig)
  • Arbeitsrecht aktuell (mehrtägig)
  • 2009

  • Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht
  • Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz im Bereich des Anspruchs auf Verringerung der Arbeitszeit, der Arbeit auf Abruf und befristeter Arbeitsverträge
  • Vertragsgestaltung und AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht mit Hinweis zu arbeitsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten in Krisenzeiten
  • Grundlagen und Neuerungen des Versicherungsvertragsgesetzes mit Rechtsprechungsüberblick
  • Der Versicherungsprozess: vom Normalfall bis zum Versicherungsbetrug
  • 2008

  • Versicherungsrecht
  • Beweisprobleme im Versicherungsrecht
  • Anwaltskanzlei 2010 – Einstieg in den elektronischen Rechtsverkehr
  • Inhaltskontrolle von Arbeitsverträgen
  • Anwaltliche Taktik in Kündigungsschutzsachen
  • Prozesstaktik im Arbeitsrecht
  • Lehrgang zum „Fachanwalt für Versicherungsrecht“

Hinweis: Fachanwälte sind außerdem gesetzlich ohnehin verpflichtet, sich jährlich in besonderer Weise fortzubilden. Ansonsten wird Ihnen das Führen ihres Titels untersagt.