Strafrecht

Das Strafrecht ist – neben dem Familienrecht – wohl das Rechtsgebiet mit der größten emotionalen Belastung für die Mandanten. Neben juristischen Kenntnissen ist daher ebenso von Bedeutung, den Mandanten zuzuhören und ein Gefühl der Ruhe und Sicherheit zu geben, denn der Gedanke, vor dem Strafrichter zu stehen oder womöglich in Haft zu müssen, ist oftmals eine neue und unangenehme Erfahrung.

Für viele unbescholtene Bürger findet die erste Berührung mit dem Strafrecht über eine Unachtsamkeit im Straßenverkehr statt (fahrlässige Körperverletzung, Alkohol, Gefährdung des Straßenverkehrs, etc.). Hier ist es wichtig, die Mandanten davor zu bewahren, aus Unerfahrenheit eine vorschnelle Aussage zu machen. Also: Sagen Sie nichts, ohne vorher mit Ihrem Anwalt gesprochen zu haben.

Unter anderem wegen der Bezüge zum Verkehrsrecht wird das Strafrecht bei uns von Herrn Rechtsanwalt Wallraff, Verkehrsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht, bearbeitet.
Außer einer gewissen Durchsetzungskraft und Härte ist es auch wichtig, ein respektvolles Verhältnis zum Gericht aufzubauen. Die ausgewogene Balance macht den Unterschied. Als Mediator und NLP-Trainer verfügt Rechtsanwalt Wallraff über das notwendige Fingerspitzengefühl.

Überwiegend dreht sich das Strafrecht bei uns um Fragen zu den folgenden Punkten:

  • Alkoholabbau, Alkoholaufnahme
  • Anklage
  • Betäubungsmittel
  • Betrug
  • Bewährung
  • Bundeszentralregister
  • Bußgeldkatalog [Erhalten Sie jederzeit bei uns in der Kanzlei]
  • Durchsuchung
  • Eigentums- und Vermögensdelikte
  • Einstellung des Verfahrens
  • Einziehung des Führerscheins, Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Ermittlungsverfahren
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • Fahrlässige Körperverletzung
  • Fahruntauglichkeit (absolute und relative)
  • Fahrverbot
  • Freiheitsstrafe
  • Gefährdung des Straßenverkehrs
  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
  • Geldstrafe
  • Hausdurchsuchung
  • Körperverletzung
  • Lügendetektor
  • Meineid
  • Nebenklageverfahren
  • Pflichtverteidiger, Pflichtverteidigung
  • Privat- und Nebenklage
  • Rauschgift
  • Revision
  • Strafverteidiger
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Vollrausch
  • Vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis