Verkehrsrecht & Verkehrsunfallregulierung

Früher wurde das Verkehrsrecht von vielen Anwälten praktisch „nebenbei“ mit erledigt. Inzwischen ist diese Materie so komplex und die Rechtsprechung hat sich derart fortentwickelt, dass für diesen Bereich der „Fachanwalt für Verkehrsrecht“ geschaffen wurde.

Selbst die Regulierung eines normalen Verkehrsunfalls birgt schon viele Fallstricke, so dass es dem Geschädigten nicht zu empfehlen ist, die Unfallregulierung allein vorzunehmen. Auch die Kfz-Werkstätten, die freundlicherweise manchmal behilflich sind, stoßen hier oftmals an ihre Grenzen und haben häufig ihre liebe Not mit den gegnerischen Haftpflichtversicherern. Die Regulierung in Eigenregie führt oft dazu, dass die Geschädigten nicht alles geltend machen, was ihnen nach dem Gesetz zusteht. Oder haben Sie beispielsweise schon mal über die Unkostenpauschale, den Haushaltsführungsschaden oder das Quotenvorrecht nachgedacht? Es dürfte auf der Hand liegen, dass die eintrittspflichtigen Haftpflichtversicherer durch diverse „Tricks“ versuchen, den Schaden „klein zu rechnen“.

Sie verschenken also Geld, wenn Sie die scheinbar einfache Verkehrsunfallregulierung nicht in anwaltliche Hände legen.

Übrigens: Die Verkehrsunfallregulierung kostet Sie regelmäßig nichts, denn hat der Gegner den Unfall verschuldet, ist der gegnerische Haftpflichtversicherer auch zur Übernahme der Anwaltskosten verpflichtet.

Am besten ist, Sie speichern die Telefonnummer Ihres Anwalts in Ihrem Handy und setzen sich noch vom Unfallort aus, mit Ihrem Rechtsanwalt in Verbindung (Tel. 02444/2033). Auch bei Bußgeldangelegenheiten (Geschwindigkeits- oder Rotlichtverstößen etc.) ist oft mehr „drin“, als man annimmt, denn Messfehler sind keine Seltenheit.
Zuständig ist bei uns Herr Verkehrsanwalt Peter Wallraff. Herr Wallraff ist zugleich „Fachanwalt für Verkehrsrecht“.

Meistens dreht es sich um folgende Punkte:

  • Abschleppkosten
  • Abstandsmessverfahren, Abstandsunterschreitung
  • Abzug Neu für Alt
  • Alkohol am Steuer, Alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit
  • Atemalkoholmessung
  • Aufbauseminar
  • Ausländische Fahrerlaubnis
  • Auslandsunfall
  • Betäubungsmittel am Steuer
  • Betriebsgefahr
  • Bundeszentralregister
  • Bußgeld, Bußgeldbescheid, Bußgeldverfahren
  • Bußgeldkatalog [Können Sie sich jederzeit bei uns abholen]
  • Eigenreparatur
  • Einziehung des Führerscheins
  • Entziehung der Fahrerlaubnis, Erteilung der Fahrerlaubnis
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren trotz Fahrverbots
  • Fahrerflucht
  • Fahrtenbuch, Fahrtenbuchauflage
  • Fahrverbot
  • Fiktive Schadensabrechnung
  • Geschwindigkeitsmessung, Geschwindigkeitsüberwachung
  • Geschwindigkeitsüberschreitung, Geschwindigkeitsverstoß
  • Haushaltsführungsschaden
  • HWS-Distorsion
  • HWS-Schleudertrauma
  • Kaskoschutz, Kaskoversicherung
  • Medizinisch-psychologisches Gutachten
  • Messfehler
  • Nutzungsausfall
  • Punkte, Punkteabbau, Punkteabzug, Punktsystem
  • Quotenvorrecht
  • Radarfalle
  • Restalkohol
  • Rotlichtverstoß
  • Schmerzensgeld
  • Schwarzfahrt
  • Teilkasko, Teilkaskoversicherung
  • Totalschaden
  • Trunkenheit im Verkehr
  • Unfallflucht
  • Verkehrsunfall
  • Vollkasko-Versicherung
  • Vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis
  • Wiederbeschaffungswert